Termine



Aktuelles

<< zurück 1 2 3 nächste >>

PEGIDA

Am Montag fand in Dresden wieder eine Veranstaltung der PEGIDA statt, die nach eigenen Anschauungen, entgegen der Presse, ca. 10.000 Besucher aufwies. Diese Veranstaltung wurde hauptsächlich von politisch interessierten Bürgern besucht. Die Veranstaltung ist sehr sachlich und friedlich verlaufen. Ich kann aus den eigenen Anschauungen entnehmen, dass teilweise gezielt demokratische Bürgerrechte von den Medien sowie von politischen Vertretern mit unsachlichen Äußerungen missachtet werden.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wolfgang König
AfD-Mitglied im Rat der Stadt Niederkassel
eingestellt am 18.03.2015

Ganzheitliche Steuer- und Sozialpolitik

Präsentation Steuerpolitik
von Prof. Dr. Stefan Homburg, Leibniz Universität Hannover

Präsentation Familienfreundliche Reform der Sozialversicherungen
von 
Dr. Jürgen Borchert, Vorsitzender Richter am Hessischen Landessozialgericht a.D.

Präsentation Gesundheitspolitik nach Schweizer Vorbild
von 
Carl Christian von Weizsäcker, Bonn

eingestellt am 10.02.2015

Verdrängung unserer Kultur

Anonymisierter Brief einer jungen Lehrerin:

Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer!

Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott' sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative: Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt! 
Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein. Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt, dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott' nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte.

weiterlesen...
eingestellt am 09.02.2015

Wer geht warum zu PEGIDA-Demonstrationen?

Empirische Umfrage der Technischen Universität Dresden

Das zentrale Ergebnis der Befragung: 
Der „typische“ PEGIDA-Demonstrant entstammt der Mittelschicht, ist gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein für sächsische Verhältnisse leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, ist 48 Jahre alt, männlich, gehört keiner Konfession an, weist keine Parteiverbundenheit aus und stammt aus Dresden oder Sachsen.

Befragung ansehen / herunterladen

eingestellt am 15.01.2015
<< zurück 1 2 3 nächste >>